Shaun das Schaf im Tilsiter 0stern 2015

Das läuft im März

Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance) ++ Von jetzt an kein Zurück ++ Something Must Break ++ Wir sind jung. Wir sind stark. ++ Mommy ++ Timbuktu ++ Get – Der Prozess der Viviane Amsalem ++ Das Salz der Erde ++ Citizenfour ++ Red Army - Legenden auf dem Eis ++ Doktor Proktors Pupspulver ++ Ella und der Superstar ++ Ella und das große Rennen
Aktuelles Kinoprogramm

Spielfilme im März

Something Must Break Filmplakat
Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit Filmplakat
Von jetzt an kein Zurück Filmplakat
Get - Der Prozess der Viviane Amsalem Filmplakat
Mommy Xavier Dolan Filmplakat
Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit Filmplakat
Wir sind jung. Wir sind stark. Filmplakat
Mommy Xavier Dolan Filmplakat
Timbuktu Filmplakat

Dokumentarfilme im März

Das Salz der Erde Wim Wenders Filmplakat
Red Army - Legenden auf dem Eis Filmplakat
Citizenfour Laura Poitras Filmplakat

Kinderfilme im März

Doktor Proktors Pupspulver Filmplakat
Ella und das große Rennen Filmplakat
Ella und das große Rennen Filmplakat

film in sounds. acoustic cinematic experiments

film in sounds no. 50 - below c level

Mehr Kino • Mehr Programm • Mehr Filme

Neuer Kinosaal und neue Zeiten

Ganz neu im März: wir haben einen zweiten Kinosaal (im Programm sind beide Säle als T-1 und T-2 gekennzeichnet) und jetzt auch täglich ab 14 Uhr geöffnet.

Montag bis Freitag zeigen wir 14/15/16/17 Uhr in beiden Kinosälen aktuelles Filmprogramm. Am Samstag und Sonntag sind die 14/15/16 Uhr-Vorstellungen dem Kinderkino vorbehalten. Alles in allem finden täglich neun bis zehn Vorstellungen in beiden Sälen statt. Da der neue Saal T-2 kleiner als der Hauptsaal ist, empfiehlt sich für die dort statt findenden Abendvorstellungen am Wochenende (Fr/Sa) eine telefonische Reservierung.

Geländespiel mit Musik

1989-2014: 25 Jahre Mauerfall

Die Wahrheit über die Stasi

Berlin-Friedrichshain. Schluss mit den bürgerbewegten Mythen! Dr. Helmut Kohl hat recht: Hinter der DDR-Opposition steckte die Staatssicherheit, kurz: Stasi bzw. voll: Ministerium für Staatssicherheit (MfS). Damit erweist sich der große Praktiker der deutschen Einheit einmal mehr als prosaischer Machtpolitiker, wohlvertraut mit allen Akten großer Gesellschaftsdramen. Für die Filmemacher der Arbeitsgruppe 1, die 1990-1992 an der unabhängigen Filmproduktion Die Wahrheit über die Stasi arbeiteten, ist die enge Umschlingung von Opposition und Stasi natürlich altbekanntes Wissen. Zur Wendezeit arbeiteten sie feinsinnig das innige Verhältnis der scheinbaren Antagonisten heraus und schufen ein zeitloses Lehrwerk über Herrschen und Beherrschtwerden(-wollen). Hier könnt ihr euch einige Kostproben nehmen.