Lichtspiele 20. bis 26. November 2014

The Cut

Ein Historiendrama von Fatih Akin, mit Tahar Rahim
Ab 20. November im Programm - bis Mi täglich 20:00 Uhr »

The Cut Fatih Akin Filmplakat
The Cut Film Tahar Rahim

Gone Girl

Ein Kontrollverlust-Thriller von David Fincher, mit Ben Affleck und Rosamund Pike
Bis Mi täglich 22:30 Uhr in OmU / English language with German subtitles »

Gone Girl Film Ben Affleck
The Cut David Fincher Filmplakat

Phoenix

Ein Nachkriegs-Melodram von Christian Petzold, mit Nina Hoss und Ronald Zehrfeld
Bis Mi täglich 18:00 Uhr mit engl. UT / German with English subtitles »

Phoenix Nina Hoss Christian Petzold Filmplakat
Phoenix Film Nina Hoss Roland Zehrfeld

Jack

Ein Berlin-Kinderdrama von Edward Berger, mit Ivo Pietzcker - FSK: 6, empfohlen ab 11 Jahre, Prädikat besonders wertvoll - Do-So im Kinderkino »

Jack Film Edward Berger
Jack Filmplakat

Cinespañol 11. bis 17. Dezember 2014

Cinespañol 4 - Die spanischsprachige Filmtournee mit vier neuen Filmen

Die Cinespañol Filmtournee zeigt jedes Jahr neue lateinamerikanische und spanische Filme im Original mit deutschen Untertiteln. Die One-Man-Show von Cine Global untertitelt die Filme selbst und bringt diese ohne Verleihförderung ins Kino, damit auch die kleinen Filmkulturen ihren Platz in Deutschland finden. Die Filme werden ausgewählt, um authentische und unterhaltsame Eindrücke aus Lateinamerika und Spanien zu bieten.

Anina Filmplakat
Melaza Filmplakat
Mercedes Sosa Filmplakat
The summer of flying fish Filmplakat

Arthaus 11. bis 30. Dezember 2014

20 Jahre Arthaus Festival:
20 Filmklassiker zurück im Kino!

Die Tilsiter Lichtspiele zeigen vom 11. bis 30. Dezember 2014 alle 20 Filme noch einmal in fantastischer 2k-Qualität. Mit dem Festival feiert das Label ARTHAUS seinen 20. Geburtstag. An der Programmauswahl haben Betreiber von Filmkunstkinos teilgenommen, die in der AG Kino Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. zusammengeschlossen sind.

20 Jahre Arthaus Festival Banner

1989-2014: 25 Jahre Mauerfall

Die Wahrheit über die Stasi

Berlin-Friedrichshain. Schluss mit den bürgerbewegten Mythen! Dr. Helmut Kohl hat recht: Hinter der DDR-Opposition steckte die Staatssicherheit, kurz: Stasi bzw. voll: Ministerium für Staatssicherheit (MfS). Damit erweist sich der große Praktiker der deutschen Einheit einmal mehr als prosaischer Machtpolitiker, dem kein Akt hinter den Vorhängen der gesellschaftlichen Illusionen fremd war. Aber für die Filmemacher der Arbeitsgruppe 1, die 1990-1992 an der unabhängigen Filmproduktion Die Wahrheit über die Stasi arbeiteten, ist die feste Umschlingung von Opposition und Staatssicherheit natürlich altbekanntes Wissen. Zur Wendezeit arbeiteten sie feinsinnig das innige Verhältnis der scheinbaren Antagonisten heraus und schufen ein zeitloses Lehrwerk über Herrschen und Beherrschtwerden(-wollen).
Hier könnt ihr euch einige Kostproben nehmen.